Bist du cool?

Die coolen Kids.
Man kennt es aus der Schule. Die coolen Kids bekommen die Anerkennung. Bei den coolen Kids scheint irgendwie immer alles zu laufen.
Einfach so. Die sind ganz lässig und machen sich augenscheinlich um nichts Gedanken.
Tja- augenscheinlich.
Wir sind alle nur Menschen. Wir machen uns alle Gedanken wie wir ankommen und sehnen uns eigentlich nur um Anerkennung.
Und uns mit diesen „coolen Kids“ zu vergleichen bringt gleich gar nichts.

Neid ist dann positiv, wenn wir ihn als Wegweiser nutzen, wenn wir es zulassen, dass er uns die Punkte aufzeigt, an denen wir noch arbeiten sollten.
Wenn du durch ihn negativ wirst und das Bedürfnis bekommst „die coolen kids“ abzuwerten, um dich selber aufzuwerten,
dann begibst du dich in die Negativspirale.
Dann begibst du dich auf eine Bewusstseinsstufe, auf der du gar nicht zum „cool kid“ werden kannst.

Ich glaube, es ist cool, sich selber cool zu finden.
Denn, wenn du dich selber zum „cool kid“ machst, dann siehst du die vermeintlich „coolen kids“ doch gar nicht mehr.
Ich glaube, es ist cool sich zu feiern!
-Mit sich in Verbindung zu stehen, weniger darüber nachzudenken was die anderen machen und mehr an sich selber zu schrauben.
Sich selber glücklich zu machen und das Glück nach draußen zu bringen.

Be a cool kid!

Rock on
Judy

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.