Jam out

Wir haben unsere Gefühle in der Hand.
Wir sind nicht unsere Gefühle. .
Jeder muss seinen Weg finden mit Ihnen umzugehen und meine Ballettlehrerin hat einmal ihre Methode mit mir geteilt:
Wenn es ihr mal nicht gut geht, dann dreht sie die Musik auf und tanzt so lange, bis es ihr wieder gut geht.

Mittlerweile weiß ich auch warum das so wirkungsvoll ist.
Wir lassen die Gefühle zu. Wir gehen durch sie durch, anstatt sie zu verdrängen und sich aufstauen zu lassen.
Wir verarbeiten.

Und meine Ballettlehrerin hatte Recht. Es hilft.
Nachdem man die Gefühle einmal ausgestanzt hat, geht es einem besser. Man ist wieder freier.
Also dreh die Musik auf und jam die Gefühle raus.

Weiterlesen

Instagram | Sollte ich Instagram löschen?

Manchmal würde ich diese App ganz gerne in die Tonne kloppen.
Jetzt ist es raus.

Und so fühlt sich wahrscheinlich jeder mal.
Aber muss man das wirklich, wenn man die negativen Seiten von Instagram umgehen will?

Welche Punkte es zu beachten gilt, damit man das nicht muss und man weiter alle Vorteile der App genießen kann, erkläre ich dir in meinem neuen YouTube-Video.
Schau mal rein!

Weiterlesen

Done is better than perfect.

Perfektionismus. Hachja.

Instagram ist wohl die Perfektionismusplattform schlechthin. Schließlich zeigen wir ja in der Regel nur das, was uns gelungen ist, die „perfekte“ Seite von uns…
Und nicht nur in der Social Media Welt auch in der Realität verfallen wir ihm gerne.
Und so dauert etwas, was man eigentlich innerhalb von 10 Minuten gemacht hätte, zwei Stunden.
Einfach nur, weil das Ergebnis doch bitte perfekt sein soll.

Das ist ein Thema, welches man noch viel weiter vertiefen kann und ich werde auf jeden Fall auch mal ein YouTube-Video dazu machen, aber zunächst möchte ich einmal eine Weisheit weitergeben, an die ich mich immer wieder erinnern muss und die mir auch immer wieder viel Druck nimmt: „Done is better than perfekt!“
Was bringt der ganze Perfektionismus, wenn wir dann nicht fertig werden?
Was, wenn uns der Perfektionismus nur davor hindert überhaupt ins Tun zu kommen? Ich finde das wäre unglaublich schade!
Und wir lernen doch nur wenn wir wirklich „tun“. Wenn wir auch mal falsch abbiegen, hinfallen und dann wieder aufstehen oder zum richtigen Weg zurückkehren.

Ja, sich vom Perfektionismus zu lösen hat auch etwas mit Mut zu tun. Mit Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Denn wenn ich mich nicht über das, was ich herausbringe definiere, dann kann ich viel entspannter sein und mir selber viel mehr Raum zur Entwicklung geben.

Also: Lieber mal ins Tun kommen, anstatt sich im Perfektionismus zu verlieren.

Weiterlesen

To-Do-Liste

Ich muss noch das, das, das und das machen.
Na? Kommt dir das bekannt vor?

Meine todo Liste ist ewig lang und ständig fallen mir noch mehr Dinge ein, die ich noch tun könnte.
Dinge, die ich eigentlich auch zum Spaß mache, kommen da drauf und werden zur Pflicht.

Sie werden zu Punkten, die ich abarbeiten muss, nicht zu Momenten in meinem Leben, die ich genießen will.

Ich habe beschlossen, damit ist jetzt Schluss.
Ich habe erkannt, dass tut mir ganz und gar nicht gut.

Ja, produktiv sein ist schön. Zu wissen was man geschafft hat, auch.
Aber nur produktiv zu sein tut einfach nicht gut.

Ich habe mich gefragt, wann ich das letzte mal etwas gemacht habe, was keinen Sinn ergeben hat?
Etwas, wobei ich nichts gelernt habe, etwas wo ich einfach kindisch oder faul war. Wo ich einfach gelebt habe…
Und mir ist tatsächlich nichts eingefallen.
Viel zu sehr war ich im Arbeits-/Optimierungsrad gefangen.

Ich habe genug, was ich tun MUSS auf der Arbeit.
Ich habe Dinge, die ich tun WILL zu Hause. Und wenn mir mal nicht danach ist, dann ist das okay.

Ehrlich gesagt mache ich sogar viel mehr, wenn ich einfach kann. Wenn ich nähe, lese, male, einfach weil ich gerade Lust drauf habe.
Wenn ich mir ein Tutorial für Photoshop anschaue, weil es mich einfach interessiert hat und nicht weil ich mich dazu verpflichtet habe genau dies zu tun.
Wenn ich joggen gehe, ganz einfach weil meine Beine nach Bewegung geschrien haben und nicht weil in meinen Kalender ein Reminder rot umrandet ist.

Das entscheidende ist Vertrauen. Vertrauen zu mir, dass ich schon genug motiviert sein werde für das, was gerade wichtig ist. Vertrauen zum Universum, dass das was gerade entscheidend ist schon von selber kommen wird.
Und zu wissen, dass egal wie faul ich bin, ich wertvoll bin.
Zu wissen, dass mein Wert unabhängig von jeglichem Resultat ist, dass ich erzeugt habe.

Weiterlesen

Die Magie der Musik⠀ ♫♪⠀⠀⠀⠀

Ich habe gewusst, Musik ist emotional, Ich habe gewusst, dass sie einen Einfluss auf uns hat.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Aber ich muss zugeben, Ich habe vergessen, wie stark dieser ist.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Ich habe vergessen, welche Macht sie auf uns hat.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wie wir uns mit ihr aber auch selber beeinflussen können.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Sie ist ein Tool um unsere Stimmung zu verändern und Dinge zu verarbeiten. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀
Musik verstärkt unsere Emotionen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Mit ihr können wir uns in Situationen einfühlen. Sie auf- und verarbeiten. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Sie entfacht Leidenschaft. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Mit ihr entfliehen wir dem Alltag.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Mit ihr sind wir frei.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Musik schafft unvergessliche Momente. ⠀⠀⠀⠀⠀
Momente des Lebens. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Was spricht also gegen eine Tanzeinlage?⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Was spricht gegen eine musikalische Untermalung, um die Dramatik der Momente noch mehr auszukosten?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Warum nicht einfach mal allen Stress rausweinen?
Warum nicht einmal alles fühlen, was gefühlt werden will?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Und die Musik als Tool nutzen, um genau das zu können?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Lass es dir gut gehen! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Judy

Weiterlesen

Flugmodus

Ich liebe es zu fliegen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Zum einen liebe ich den Start. Wenn das Flugzeug anfängt zu beschleunigen und dann auf einmal ‚zack’ bist du in der Luft.
Ich bin jedes Mal erstaunt, dass es dem Menschen möglich war diese Maschine zu erfinden. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Und dann ermöglicht dieser banale Flug es einem Distanz aufzubauen.
Man wird für eine Weile aus dem Trubel, den To Do‘s und der Hektik herausgezogen und darf sich buchstäblich die Dinge mal aus einer anderen Perspektive ansehen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Das Handy ist im Flugmodus. Niemand ruft an, niemand schreibt, niemand fordert etwas ein.
Es ist als würde die Zeit still stehen, sobald man den Flieger betritt.
Zeit zur Reflexion, Zeit um herunterzukommen.
Zeit sich mal wieder neu zu strukturieren. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Und schließlich beginnt der Landeanflug. Erneut sieht man, welch en kleinen Part, man auf dieser Welt eigentlich nur darstellt.
Eine Erinnerung, die dem Ego ja eigentlich nie schadet.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Und dann ist da der andere Moment. Der, wo das Flugzeug wieder auf der Erde landet, langsamer wird und schließlich steht. Auf einmal ist man wieder zurück. Zurück in der Realität. Alle springen auf, die Handys klingeln wieder.
Weiter geht’s. Zurück in den Wahnsinn, raus ins nächste Abenteuer!

Weiterlesen

Instagram | Gut oder Schlecht?

Instagram ist eine sehr umstrittene Plattform. Immer mehr Stimmen werden laut, die sagen Instagram macht unglücklich und einsam.
Immer mehr beschweren sich über die Folgen der Nutzung und immer mehr löschen die App.
Doch muss man das?
Ich habe ein neues YouTube Video hochgeladen, bei dem ich mir die Vor- und Nachteile mal genauer anschaue.
Schau mal rein! Den Link gibt’s in meiner Bio.

Weiterlesen

Einmal raus bitte.


Letztes Wochenende war ich in Berlin und es hat mir unglaublich gut getan.
Gar nicht unbedingt weil es Berlin war, sondern weil ich einmal raus gekommen bin.
Weil ich Abstand gewinnen konnte, neue Eindrücke bekam und andere Menschen kennenlernen durfte.
Ich weiß nicht wie es dir geht, aber regelmäßig unterschätze ich, wie sehr einen dieses ‚Rauskommen‘ gut tun kann.
Wie inspirierend neue, frische Impulse sind.

Und dafür muss man nicht nach Berlin. Da reichen schon kleine Ausflüge.
Wie wäre es mit einem Wandertag, oder alten Freunden, die man ewig nicht gesehen hat, einen Besuch abzustatten oder wie wäre es einfach mal mit einem Spaziergang ohne Google Maps und ohne Plan?

Weiterlesen

Mady Morrison

Passend zum letzten YouTube Video hatte ich gestern beim YouTube Festival die Möglichkeit jemand verdammt cooles endlich mal live kennen zu lernen.

Mady Morrison, die nicht nur wunderbare Meditations- und Yoga-Videos auf YouTube teilt, sondern einfach mit ihrer ganzen Lebensart ein Vorbild ist.

Mady, du bist reflektiert, du schaffst es wunderbar die Welt mit all ihren Facetten zu sehen und du gehst mit einem vorbildlichen Anspruch an dich selber nach draußen. Danke ✨

Weiterlesen