Test & Learn

Warum sich immer so viele Gedanken im Voraus machen? Warum immer alles zum Perfektionismus treiben?

Wer sich zu viele Gedanken macht, bleibt oftmals in der Theorie. Letztendlich machen aber die Taten den Unterschied. Sie sind das Entscheidend und nicht, was noch in der Luft schwebt. „Gut Ding will Weile haben“ – ja. Aber auch nicht zu viel Weile.
Da den richtigen Moment zu finden, das ist der Balanceakt.  Aber irgendwann heißt es einfach machen. Raus gehen und dann lernen. Das Gelernte mitnehmen und sich beim nächsten Mal verbessern.

Und letztendlich ist doch nur der Fehler ein Fehler, der zwei mal gemacht wurde.
Wir haben in uns diesen Schutz. Den Schutz davor angreifbar zu werden, wenn wir nichts Perfektes liefern.
Leider grenzt uns die Angst in unserer Kreativität und Freiheit extrem ein.
Wer sagt was perfekt ist und was bringt uns dieser sichere Bereich?
Wir entwickeln uns doch eh nur weiter, wenn wir da mal rausgekommen sind und dann durch das Feedback lernen können.

Also, habt mehr Mut zum experimentieren.
Test & Lern eben.

Habt einen schönen Tag!
Eure
Judy

Weiterlesen